10. Dezember 2010

"Der dümmste Satz der jüngeren Geschichte "

Hier berichtet ein Blogger, wo er den seiner Meinung nach dümmsten Satz der jüngeren Geschichte gelesen hat.

Anmerkung: Kann ein Satz dumm sein, oder muss die Dummheit dem Aufschreiber zugerechnet werden?

Kommentare:

  1. Anonym11.12.10

    Die Dummheit nur dem Verfasser zuzuordnen, greift zu kurz. Da gibt es noch die umstrukturierte Redaktion unter dem Politologen, die dieses Satz durchgehen liess.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem dümmsten Saz ist die Auffassung eines Leser, dennoch bedenkenswert.

    Doch dass in der Redaktion Texte gegengelesen werden, kann ich nicht glauben. Wenn das doch der Fall sein sollte, wäre etwas umstrukturiert worden und mindestens zwei Personen hätten dann Anteil an solch einem Satz.
    Aber das sollte mich wundern.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google