1. Februar 2012

Der Unterschied

Hier war am 18. Januar nachzulesen, dass die Greifswalder und die Usedom-Redaktion es nicht für nötig halten zu fragen, welche Rolle die betroffenen Alg 2-Berechtigten bei den Überlegungen für deren zukünftige Betreuung spielen. Wegen der Bildung der Großkreise ist eine Neuordnung erforderlich.
Zwei Wochen später haben sich die Kreisverwaltung und die beiden Behörden immer noch nicht geeinigt (denn es geht vor allem darum, Posten zu retten und Geld zu sparen), worüber die OZ-Lokalchefs aus Greifswald und von der Insel in breit (410 Wörter) berichten:
Arge oder Sozialagentur: Streit geht weiter
Doch im Gegensatz zu dem Artikel von vor zwei Wochen kommt diese Frage vor:
... Während reichlich Für und Wider der einen oder anderen Variante im Disput Erwähnung fand, auch Polemik betrieben wurde, blieb die entscheidende Frage gänzlich unausgesprochen und folglich auch unbeantwortet: Welches Modell nützt den Arbeit suchenden Menschen des Landkreises eigentlich am meisten? ...
Macht es nicht gruselig, dass ich diese Frage als großen Fortschritt benennen muss, obwohl die Lokalchefs zugeben, dass sie die Frage nur sich oder einander aber nicht den Beteiligten gestellt haben? Das heißt, die Frage wurde schon gestellt; nur ist zu vermuten, dass in den Redaktionen zwar die Frage gelesen aber eben nicht weitergegeben haben. Nach allem, was ich seit der sog. Hartz-Gesetzgebung in den beiden Lokalredaktionen gelesen habe, ist auszuschließen, dass dort jemandem die Frage eingefallen ist.

Es gibt selbstverständlich keine Antwort, obwohl den beteiligten Parteien die Frage schon vor zwei Wochen hätte gestellt werden müssen.

An diesem Beispiel lässt sich sehr einfach der Unterschied zwischen journalistischer Leistung und Aufschreiberei erklären.

Kommentare:

  1. Anonym1.2.12

    Ich habe eine Antwort: Sie sollten samt ihrer Agenturen zum Teufel gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wer zahlt dann das Alg 2 aus?

      Löschen
    2. Anonym2.2.12

      Das unsägliche Arbeitslosengeld II wieder abschaffen und durch eine armutsfeste Sicherung ersetzen, die auch wirklich sozial ist!

      Löschen
  2. Hätte jemand im Sozialausschuss des Kreistages am 30.01.12 aufgepasst, hätte er/sie festgestellt, dass ich diese Frage stellte und für mich, wie im verlinkten Artikel, auch beantwortete...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google