26. November 2010

Süßes in Weihnachtsverpackung um bis zu 165 Prozent teurer

Keine Ahnung, ob die Krämerseelen in der OZ es draufhaben, auf diese Liste hinzuweisen, mit der die Verbraucherzentrale Hamburg im bösenbösen Internet kostenlos davor warnt, dass Hersteller von Süßigkeiten für ihre Produkte in Weihnachtsverpackungen um bis zu 165 Prozent verteuert haben. Da lohnt sich das Basteln von Verpackungen.
Ein Beispiel (zum Draufklicken):

Kommentare:

  1. Edward26.11.10

    einfach draufklicken ist nicht, denn die Spalten sind nicht bezeichnet. Aber hat man das nicht sowieso geahnt?

    AntwortenLöschen
  2. Anonym26.11.10

    auf "diese Liste" klicken, in rot geschrieben - die Verlinkung klappt wunderbar und ist sehr empfehlenswert.

    AntwortenLöschen
  3. Edward26.11.10

    danke, hat Ulli wahrscheinlich nachträglich gemacht. Als ich den Kommentar schrieb, war der Link noch nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym27.11.10

    Stimmt nicht, der Link war von Anfang an, ich habe darin gelesen, bevor Sie Ihren Kommentar abgelassen haben.
    Also nicht nachträglich gemacht und doch miesmachen Ihrerseits.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google