3. Januar 2012

Es bleibt beim Alten

Auch das als Meinungsäußerung von Lesern versteckte Berichtigen bleibt im Jahr 2012 beschämender Standard (Danke!):

Kommentare:

  1. Anonym3.1.12

    Schon in Jockels Blog gelesen-Fleischervorstadt-Blog-Nazi-Leaks-Burschenschaften-Kubitscheck-Auf dem Rittergut-Eine Begegnung mit Deutschlands neuen Rechten?

    Da kann sich Presse und Polizei ne Scheibe abschneiden - von Nazi-Leaks

    AntwortenLöschen
  2. Martin5.1.12

    Genau! Weil ein Polizeistaat genau das ist, was wir gerade brauchen.

    Und was soll die Polizei veröffentlichen? Gegen wen warum ermittelt wird? Super!

    Oder soll sie nur veröffentlichen wenn gegen die "Rechten" ermittelt wird?

    Aber seien sie so fair, viele Menschen fordern die Einführung der Todesstrafe für Kinderschänder. Da könnte die Polizei doch auch gleich die Adressen jener, gegen die im Zusammenhang mit Sexualdelikten ermittelt wird, veröffentlichen.

    So spart man sich manchen Prozess. Und die paar Unschuldigen werden auch nicht weiter auffallen.
    Denn WIR kämpfen für das Gute! WIR sind das GUTE!

    Fackeln und Mistgabeln! Nein danke :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google