11. Februar 2013

Über Geschäftsführer, Pleite und Genussrechte

Das Nach-vorn-Bringer-Blättle bejubelte, dass sich ein Unternehmen im weitestgehend brachliegenden Pommerndreieck ansiedeln will.

Was dem Bericht bei allem Jubel fehlte, war der Blick über den Tellerrand, den der OZ-Geschäftsführer (nicht der für den Inhalt er der OZ verantwortliche Chefredakteur) verkündigt hatte, ein Blick, der gewöhnlich im chicen Hauptstadtbüro riskiert wird - in die Pressemitteilungen aus Parteien und Ministerien. Bis nach Bayern, von wo aus die bejubelte Investorin das Vorhaben steuert, gelangte kein Blick. 

Ein kritischer Leser blickte tatsächlich über den Tellerrand und fand Interessantes aus der Vorgeschichte des Unternehmens. (Danke!!)
Im Jahr 2010 war laut Mainnetz dies passiert:

Ehefrau führt Betrieb von Biosanica fortInsolvenz: Alle verbliebenen Mitarbeiter übernommen
Eine Auffanggesellschaft hat den Betrieb und die verbliebenen sechs Mitarbeiter der zahlungsunfähigen Biosanica Naturprodukte GmbH übernommen und produziert weiter. Insolvenzverwalter Frank Hanselmann, Rechtsanwalt in Würzburg, ist nach eigenen Angaben derzeit damit beschäftigt, das alte Unternehmen mit »erheblichen Schulden« abzuwickeln. ... 
Die neue Gesellschaft heiße Biosanica Manufaktur GmbH. Geschäftsführerin sei Monika Nätscher, die Ehefrau von Martin Nätscher, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Biosanica Naturprodukte GmbH. Er habe direkt mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens den Betrieb an Monika Nätscher verkauft. ...

Im Bericht wurde über eine Schuld von mehr als 50000 Euro berichtet und:

Die Löhne der Mitarbeiter sind laut Hanselmann »seit April vollständig rückständig«. Insolvenzantrag sei am 9. Juli gestellt worden. Die Arbeitsagentur bezahle den Mitarbeitern drei Monate Insolvenzgeld. Die restlichen zustehenden Gelder der Mitarbeiter seien ebenfalls »ganz normale Insolvenzforderungen«.
Und dies bitte merken:
Komplett in die Röhre gucken Personen, die vor Jahren Genussscheine ... von Biosanica erwarben. Genussscheine seien bei einer Insolvenz nachrangig, erklärte Hanselmann. »Dafür gibt es definitiv keine Rückzahlung, die Besitzer gehen völlig leer aus.« ...
Halten wir fest: Geschäftsführerin ist Monika Nätscher.

Im überlangen, launig-kritikfreien Text, den der Grimmener Blättle-Lokalchef nebst Redakteurin schufen, kommt mit einer Ausnahme der einstige Pleitier und Ehemann Martin Nätscher zu Wort:

Gut drei Jahre ist es jetzt her, dass Martin Nätscher die Fläche am Pommerndreieck erstmals vor Augen hatte. Ein Standort, in den er sich sofort verliebt habe, sagt der 42-Jährige.
Das war also kurz nach der Pleite.
Gemeinsam mit seiner Frau Monika steht der Franke für die biosanica Manufaktur GmbH.
Achja? Laut Impressum ist seine Frau alleinige Geschäftsführerin. Auch sie hat etwas zu sagen, ein Mal in dem langen Text:
Auch die Investoren wollen hier heimisch werden: „Wir verlegen jetzt auch unseren Lebensmittelpunkt hierher“, kündigt Monika Nätscher an — die ganze Familie ziehe nach Vorpommern. ...
Warum denn das, wo doch die Geschäfte in Unterfranken so gut laufen? Darüber erfahren die Leser nichts.
Reimer Hansen (54), Süderholzer Gemeindevertreter: „Ich finde auch das Familiäre an dem Vorhaben gut. Es sind keine anonymen Gesellschaften, die hier bauen wollen, sondern Investoren, die sich mit der Region identifizieren, die hier leben wollen.“_ ...
Offensichtlich kennt Hansen die familiäre Vorgeschichte nicht, obwohl er behauptet, es sei keine anonyme Gesellschaft, oder er will sie nicht kennen.

Jetzt wirds gleich rührend:
Lob gibt‘s von Martin Nätscher für die sehr gute Zusammenarbeit mit den hiesigen Behörden. Unter anderem für Wirtschaftsförderer wie Rolf Kammann, Henner Willnow und Matthias Horn. Alexander Benkert, Bürgermeister der Gemeinde Süderholz, auf deren Gebiet das Gros des Pommerndreiecks liegt, bekommt nicht nur Lob, sondern auch eine 300-Euro-Spende für die Jugendfeuerwehr der Gemeinde.
Nicht die Geschäftsführerin lobt, sondern der Ehemann. Natürlich lobt er, denn eine Gesamtförderung von bis zu 50 Prozent der Gesamtinvestitionssumme als Geschenk zu erhalten, regt natürlich zu Lob an. Da sind die 300 Euro für die Feuerwehr lächerlich, auch lächerlich, das überhaupt zu erwähnen; aber es ist ja eine Schönschrift.

Dieses Gesülze hätte ich beinahe unterschlagen, weil es so schmierig ist:
Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) ... nennt das Vorhaben der Franken eine „wichtige Investition in Vorpommern“.
Warum die Greifswalder Investoren Dr. Dagmar und Norbert Braun in das Geschäft eingestiegen sind, wie es in dem Artikel heißt, erschließt sich mir nicht. Haben sie etwa Genussrechte gekauft? Die werden nämlich angeboten wie Sauerbier:
Die biosanica Naturprodukte GmbH ist ein innovatives, zukunftsfähiges und in einem absoluten Wachstumsmarkt befindliches Unternehmen. Es gibt nur wenige Branchen in Deutschland, die derartige Steigerungsraten vorweisen können. ...
Laufzeit
5 bzw. 10 Jahre
Mindestbeteiligung
Euro 2.500,-- plus 5 % Agio
Prognostizierte Ausschüttung
7,00 % bzw. 8,25 % plus Überschussdividende
Was nicht in dem Angebot steht, Sie aber schon wissen:
Ein Genussschein ist eine Anlageform, die z. B. Rechte am Reingewinn einer Gesellschaft übergibt. Das Stimmrecht ist dabei immer ausgeschlossen. Die Rendite ist oft recht hoch, bei einer Insolvenz oder einer Liquidation erfolgt die Rückzahlung der Einlage des Genussscheininhabers aber erst nach vollständiger Befriedigung aller anderen Gläubiger. Der Totalverlust der Einlage ist also möglich.
Jetzt noch einmal: Martin Nätscher ist der Pleitier von 2010; seine Frau kaufte das Unternehmen und ist alleinige Geschäftsführerin. Offensichtlich weiß nicht einmal die Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern mbH, mit wem sie es zu tun hat, denn sie veröffentlichte im Newsletter 12/2012 dieses Märchen - und da blieb mir kurz die Spucke weg:

Herr Nätscher, was genau macht Ihr Unternehmen?"Die biosanica ist Marktführer in Deutschland für getrocknete Bio-Äpfel. Unsere Bio-Apfelwürfel finden Sie in namhaften Bio-Müslis, unsere Bio-Apfelchips sind als gesunder Knabberspaß im Lebensmitteleinzelhandel oder auch im Naturkosthandel erhältlich ...
"Im Jahr 2008 bin ich bei biosanica eingestiegen und musste das Unternehmen erst einmal umfangreich sanieren. Aber schon damals war klar, dass eine moderne Produktion entstehen muss, um die stark steigenden Nachfrage zu decken. ...
Ihr Unternehmen? Aber das hatten wir ja schon. Pleite gemacht und Stroh-Frau kaufen lassen? Achwas, er hat doch nur umfangreich saniert.

Von all dem nicht ein Wort im kritischen Hochwertblättle. Aber klar doch; wer M-V nach vorn bringen will, wie es die OZ beabsichtigt, hat gar keine Zeit zurückzuschauen.

Kommentare:

  1. Anonym16.9.13

    09.04.2008
    biosanica Naturprodukte GmbH, Steinfeld (Tannenweg 8, 97854 Steinfeld).
    Bestellt: Geschäftsführer: Nätscher, Martin, Hafenlohr, *09.12.1970, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
    15.10.2008
    biosanica Naturprodukte GmbH, Steinfeld, (Tannenweg 8, 97854 Steinfeld).
    Ausgeschieden: Geschäftsführer: Thalhammer, Georg, Wertheim, *11.08.1957.
    07.09.2010
    biosanica Naturprodukte GmbH, Steinfeld, Tannenweg 10, 97854 Steinfeld.
    Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Würzburg vom 01.09.2010 (Az. IN 405/2010) das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach §§ 32 HGB, 65 GmbHG.

    30.08.2010
    biosanica Manufaktur GmbH, Steinfeld, Tannenweg 10, 97854 Steinfeld.
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 25.08.2010.
    Geschäftsanschrift: Tannenweg 10, 97854 Steinfeld.
    Gegenstand des Unternehmens: die Herstellung sowie der Handel mit und der Vertrieb von Lebensmitteln und die Verwaltung eigenen Vermögens. Stammkapital: 25.000,00 EUR.
    Bestellt: Geschäftsführer: Nätscher, Monika, geb. Hasenfuß, Hafenlohr, *21.04.1966, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.
    07.02.2011
    biosanica Manufaktur GmbH, Steinfeld, Tannenweg 10, 97854 Steinfeld.
    Neuer Sitz: Himmelstadt.
    Geschäftsanschrift: Rudolf-Diesel-Straße 13, 97267 Himmelstadt.
    08.11.2012
    biosanica Manufaktur GmbH, Himmelstadt, Rudolf-Diesel-Straße 13, 97267 Himmelstadt.
    Erhöhung des Stammkapitals um 225.000,00 EUR auf 250.000,00 EUR und die Neufassung der Satzung beschlossen. Dabei wurden geändert: Gegenstand, Dauer der Gesellschaft und Geschäftsjahr, Stammkapital, Geschäftsführung und Vertretung. Neues Stammkapital: 250.000,00 EUR.
    ___________________________________________________________________________________
    Neueintragungen
    24.08.2010
    Nätscher Capital AG, Hafenlohr, Auweg 3, 97840 Hafenlohr.
    Aktiengesellschaft.
    Die Hauptversammlung vom 06.07.2010 hat die Änderung des § 1 (Firma, Sitz, bisher Amtsgericht Hamburg HRB 100095, Geschäftsjahr) der Satzung beschlossen.
    Geschäftsanschrift: Auweg 3, 97840 Hafenlohr.
    Gegenstand des Unternehmens:
    Der An- und Verkauf von maritimen und internationalen Investitionen, der Kauf von Immobilien, die Beteiligung an anderen Unternehmen, die Übernahme von Platzierungsgarantien sowie die Verwaltung eigenen Vermögens.
    Grundkapital: 350.000,00 EUR.
    Bestellt: Vorstand: Nätscher, Martin, Hafenlohr, *09.12.1970, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

    06.05.2011
    Nätscher Capital AG, Hafenlohr, Auweg 3, 97840 Hafenlohr.
    Über das Vermögen der Gesellschaft ist durch Beschluss des Amtsgerichts Würzburg vom 06.05.2011 (Az. IN 778/2010) das Insolvenzverfahren eröffnet worden.
    Die Gesellschaft ist dadurch aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen nach § 263 AktG.

    http://www.marktplatz-mittelstand.de/hafenlohr/10961113-martin-naetscher-consulting-solutions-gmbh
    http://www.tmdb.de/marken_by_owner.php?do_search=1&q=MARTIN+N%C3%84TSCHER+Consulting+%26+Solutions+GmbH&h=8b02b6af0608aede5a942c659ee1d8ce
    http://peoplecheck.de/handelsregister/HH-HRB_100095-20672
    http://peoplecheck.de/s/andr%C3%A9+jandt
    usw, usw

    AntwortenLöschen
  2. seid 2003 treibt dieser Mensch sein Unwesen siehe: http://kurse.boersenag.de/fonds/news?nid=203689;suche=;IXlimitS=10470. Firma für Firma an die Wand gefahren. Steuergelder verschleudert, Mitarbeiter für Mitarbeiter eingestellt, Schulden gemacht und alle wieder entlassen. Das Ehepaar Nätscher behandelt seine Mitarbeiter wie Leibeigene!!!! Und dann jammern sie noch im Netz, dass sie so viele Feinde hätten. Ich kann mich nur Fremdschämen für diese Familie.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google