12. November 2013

Beigeratenes

Der OZ hält sich seit einigen Monaten einen Leserbeirat, von dem ich weder weiß, was er bezweckt, wie er zusammengestellt wurde, noch, ob ihn zahlende Leser erreichen können usw. Entsprechende Fragen eines zahlenden Lesers blieben unbeantwortet.

Heute befüllte das Blättle erneut etwas Seite mit dieser Bildnachricht, die natürlich keine Nachricht ist:
In dem Text steht nichts übers Mitplanen, sondern nur etwas über mehr Rostocker Potentiale und kleinere Fotos. Wenn das die größten Sorgen der Beiratsmitglieder sind, sind sie auch würdige OZ-Abonnenten.

Das Prozedere erinnert an längst vergangenen Zeiten. Da wurden Versammlungen abgehalten, in denen einige Leute Kritisches/Scheinkritisches vortragen durften. Das war es dann - plane mit, arbeite mit, regiere mit, oder auf die OZ bezogen: zahle mit, in jedem Jahr etwas mehr.

Kommentare:

  1. Manfred Peters12.11.13

    Das mit den großen Bildern stimmt zwar, jüngst glänzte die Greifswalder Ausgabe/hier Lokalseite u. a. gleich mehrfach mit Tim Mälzer-Fotos fast in A4-Format, aber da sich die OZ dem Bild-Niveau verpflichtet fühlt, wird sich wohl nicht viel ändern. :-(

    AntwortenLöschen
  2. Nicht umsonst bezeichne ich die OZ-Redakteure als Seitenbefüller. Besonders große Bilder befüllen halbe Seiten anstrengungsarm.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google