21. Dezember 2013

Früher war mehr Deutsch


Kommentare:

  1. Stephanie21.12.13

    Naja, die OZ meint hier offenbar in Anlehnung an Loriots - "Weihnachten bei Hoppenstedts"
    http://www.youtube.com/watch?v=xo55jk0HFWA
    "...früher war mehr Lametta..." ;-).
    Da ich die OZ nicht mehr abonniert habe, weiss ich natürlich nicht, ob im Artikel wenigstens auf Loriot hingewiesen wurde.
    Nichtsdestotrotz - viel Spaß beim Anschauen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beinahe hätte ich es vergessen: Im Grunde ging es um Reklame für ein Buch:
      „Weihnachtsbilder – Fotografien 1910-1980“
      Daraus wurde auch mächtig übernommen - gruselig.

      Löschen
  2. Hoppenstedts kenne ich.

    Jetzt musste ich den gesamten Käse lesen, was ich freiwillig nicht getan hätte, Stephanie.

    Darum gings im Text, ein übler Langweiler übrigens:

    "Die persönliche Gestaltung des Fests bleibt halt Familiensache."

    Was für ein Satz!

    Ganz zum Schluss, Stephanie, der Bezug zu Loriot:

    "Und eines bleibt sowieso wahr, wie Opa Hoppenstedt bei Loriot wusste: Früher war mehr Lametta. Frohes Fest!"

    Der Bezug ist also da, dennoch ist die Schlagzeile Mist, allein schon, weil sie in Anführungszeichen hätte gesetzt werden müssen, denn sie ist ein Zitat - einfachste Journalistenregel.
    Doch in der OZ kommts schon lange nicht so drauf an; aber wegen mehr Geld lächerlich warnstreiken, das kann das Personal.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google