17. April 2012

Still ist es um uns Joochen vonne Küste - in der OZ

Nun ist es doch nichts geworden mit der täglichen Gauckelei über den Grüßaugust der Nation. Doch dies hätte die OZ ruhig berichten können, um darzustellen, was im Kopf des Grüßaugusts vorgeht. Aber das will und kann die OZ nicht, lässt sich doch daraus keine Schönschrift für uns Joochen vonne Küste machen.
Konterkarikatur von Bundespräsident droht dem Bundesverfassungsgericht
Wir haben bereits genügend Zitate des Antidemokraten und Extremisten Joachim Gauck zusammengetragen. Aber was sich diese Konterkarikatur von Bundespräsident da nun in Brüssel geleistet hat, das schlägt dem Fass den Boden aus.
Joachim Gauck in Brüssel, nach Treffen mit dem Chefkommissar der “Europäischen Union”, Jose Manuel Barroso, sowie mit dem Generalsekretär des Nordtlantikpakts Nato, Anders Fogh Rasmussen, über die anstehenden Entscheidungen im Bundesverfassungsgericht bezüglich
(?) der Installation der internationalen Finanzkontrollorganisation “Europäischer Stabilitätsmechanismus” ESM und der Unterschrift der Regierung unter den internationalen Fiskalpakt:
“Ich sehe nicht, dass die Bereitschaft der Regierung konterkariert werden wird vom Bundesverfassungsgericht.” 
Gauck, gerade eben im Amt, stellt sich hier auf die Seite eines Staatsstreichs des Bankenkartells gegen die Republik Deutschland, die Verfassung und die Parlamentshoheit über die deutschen Staatsfinanzen. ...

1 Kommentar:

  1. Anonym18.4.12

    Ja, er ist von Natur aus so ein Stiller!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Google